Spielbanken Hamburg

Spielbanken HamburgHamburg ist mit über zwei Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Die Stadt Hamburg, in welcher bereits im Jahre 1241 der Handelsverband Hanse mit Lübeck gegründet wurde, ist seit jeher einer der wichtigsten Handelsstandorte in Deutschland. Die Hansestadt ist eine von drei Stadtstaaten in Deutschland und reich an Sehenswürdigkeiten. Neben dem weltbekannten „Hamburger Fischmarkt“, der Hamburger Dom, die Speicherstadt und natürlich die traumhafte Natur rund um die Alster. Zudem ist Hamburg weit über seine Grenzen für sein lebhaftes Nachleben bekannt. Mit der Reeperbahn hat die Hansestadt auch eine Amüsiermeile der Extraklasse. Eine Spielbank darf da natürlich nicht fehlen. Neben der Spielbank Reeperbahn gibt es noch das edlere Casino Esplanade. Des Weiteren befinden sich die Automatencasinos Mundsberg und Am Steindamm in der Metropole. Mit de Spielbank Schenefeld, nur wenige Kilometer vor den Toren der Stadt, wird das Glücksspielangebot der Hansestadt abgerundet.
Casumo Casino
Mastercard
Visa
Casumo Casino

300 Casino Spiele 1200€+200 Freispiele

Lapalingo Casino
Mastercard
Paypal
Visa
Lapalingo Casino

1000 Casino Spiele 10 EUR Gratis +200%

Spielangebot in den Hamburger Spielbanken

Der Star der Hamburger Casinolandschaft ist ganz klar die Spielbank Esplanade. An insgesamt neun Roulettetischen wird sowohl die französische Variante angeboten als auch das schnelle amerikanische Roulette. Kartenfreunde können im gehobenen Ambiente Poker, Ultimate Texas Hold’em (UTH) und Blackjack spielen. Der großzügige Automatensaal verfügt über 150 Spielgeräte sowie eine moderne Multi-Roulette-Anlage mit 18 Monitoren. Das Spielangebot lässt im Prinzip keine Wünsche offen, Pokerturniere werden jedoch nur am Sonntag ausgetragen. Im Casino Reeperbahn wird an drei Tischen das schnelle amerikanische Roulette angeboten. Ebenfalls drei Tische stehen den Blackjack-Freunden zu Verfügung. Im abgetrennten Pokerraum befinden sich zwei Tische. Pokerturniere werden nicht ausgetragen, dafür finden saftige Cashgames in den Varianten Omahaha und Texas Hold’em statt. Der sehr gedrungene Automatensaal beherbergt auf engsten Raum 90 moderne Spielautomaten auch eine Multi-Roulette-Anlage ist vorhanden. Die Automatencasinos Mundsburg und Am Steindamm beherbergen je rund 100 Spielautomaten. Für den Flair des klassischen Spiels sorgen hier die Multi-Roulette-Anlage. Es gibt verschiedene Mysteriejackpots, wobei einige Automaten mit allen vier Spielbanken der Hansestadt vernetzt sind und dadurch besonders hohe Gewinne ausschütten. Das Casino Schenefeld befindet sich zwar nicht in Hamburg, jedoch ist es nur ein Katzensprung bis ins Spielparadies. Die Spielbank Schenefeld eine große Auswahl an Tischspielen im klassischen Spiel. Besonders Pokerfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Insgesamt stehen sechs Roulettetische, zwei Blackjack-Tische und zwei Ultimate Texas Hold’em Tische bereit. Im Pokerbereich warten 14 Spieltische auf ihre Gäste. Zudem verfügt das Casino Schenefeld über einen modernen Automatensaal. Im hauseigenem Superjackpot können Gewinne von 50000 Euro und mehr erzielt werden. Natürlich fehlt auch die Multi-Roulette-Anlage in der Spielbank Schenefeld nicht.

Poker in den Hamburger Spielbanken

Poker in den Hamburger SpielbankenHamburg überzeugt nicht gerade mit einem breiten Pokerangebot. In der Spielbank Esplanade gibt es zwar einen abgetrennten Pokerbereich, Turnierpoker wird aber nur am Sonntag gespielt. Sonst werden an den Tischen Cashgames in den Varianten Omaha und Texas Hold’em ausgetragen. Dabei kann es je nach Spielerkonstellation zu hohen Buy-Ins kommen. Nicht selten findet man Tische mit einem Mindeststartgeld von 1000 Euro bei Blinds von 10/20 Euro. Aber es sind auch immer Tische mit Blinds von 2/4 Euro und einem Buy-In von 100 Euro geöffnet. An den zwei Pokertischen des Casinos Reeperbahn werden ausschließlich Cashgames gespielt. Meist in der Variante Texas Hold’em no Limit. Nach Absprache mit Dealern und Spielern kann aber auch Omaha gespielt werden. Das Buy-In beginnt bei 2/4 Euro und der Mindesteinsatz beträgt 100 Smalblinds. Wer nach Pokerturnieren sucht für den lohnt sich der Weg in das nahe gelegene Casino Schenefeld. Von Freitag bis Sonntag werden hier regelmäßig Pokerturniere ausgespielt. Ob Re-Buy, Re-Entry, Knockout oder Freezeout in Schenefeld wird ihnen die komplette Palette geboten. Die Buy-Ins bewegen sich zwischen 50 Euro und 200 Euro je nach Event. Zudem ist Schenefeld ein beliebter Stop für die großen Pokertouren. Hier wurden schon die mehrfach Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Ende Mai 2015 legt die neue „Eureka Poker Tour“ einen Stopp im Casino Schenefeld ein. Viele Stars der Szene werden am Main-Event teilnehmen. Natürlich kommen auch die Cashgamer in Schenefeld nicht zu kurz. Täglich finden die Cashgames in den Varianten Omaha und Texas Hold’em statt. Der Buy-In variiert je nach Tisch. Auch Stud oder High-Low kann auf Anfrage in der Spielbank Schenefeld gespielt werden.

Hausordnung und Etikett in den Hamburger Spielbanken:

Hausordnung und Etikett in den Hamburger SpielbankenIn den beiden Automatencasinos und im Casino Reeperbahn gibt es keine Kleiderordnung. Hier kann jeder in Freizeitbekleidung dem Spiel nachgehen. Ganz anders ist dies im Casino Esplanade. Hier ist – im klassischen Spiel – für den Herren ein Hemd mit durchgehender Knopfleiste und ein Jackett vorgeschrieben. Damen sollten in Blazer oder Abendkleid erscheinen. Viele Gäste erscheinen auch in feinen Anzügen. Im abgetrennten Pokerbereich geht es etwas lockerer zu, offiziell gilt die Kleiderordnung aber auch hier. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich auch zum Pokern standesgemäß Kleiden. Im Casino Schenefeld ist die Kleiderordnung etwas lockerer. Ein Jackett wird nicht benötigt. Mit Hemd, Polohemd oder einem schönem Pulli in der kalten Jahreszeit wird einem der Einlass gewährt. Nur kurze Hosen und offene Schuhe sind für den Herren tabu. Alle Automatensäle und Automatencasinos können mit sauberer Freizeitbekleidung betreten werden. Das Mindestalter in den Hamburger Spielbanken und auch in Schenefeld beträgt 18 Jahre. Eine Kontrolle des Ausweises oder Reisepasses wird vom Personal jeder Spielbank durchgeführt.

Rauchen in der Spielbanken Hamburg:

Rauchen in den Spielbanken Nordrhein-WestfalenGute Nachrichten für die Raucher. In allen Hamburger Glücksspielhäusern darf in abgetrennten Bereichen geraucht werden. Im Casino Esplanade gibt es eine eigene Raucherlounge, hier finden sich allerdings keine Spieltische. In den Automatencasinos ist das Rauchen zum Teil auch an den Geräten gestattet.