Spielbanken Saarland

Im Saarland gibt es nur zwei Spielbanken, das Casino Schloss Berg (Spielbank Nenning) und die Spielbank Saarbrücken. Man findet im Internet zwar mehr Casinos im Saarland, allerdings handelt es sich bei den übrigen Casinos um Automatencasinos. Ich habe mich dazu entschlossen, die Automatencasinos des Saarland nicht zu besprechen. Es handelt sich um das Casino Glückspilz, das Casino Homburg, das Casino Saarlouis, das Casino Ludwigspark und das Casino St. Wendel. Die Casinos, im kleinsten Bundesland Deutschlands, werden auch von vielen Franzosen besucht. Besonders im Casino Schloss Berg herrscht ein internationales Flair.

Poker im Saarland:

Poker können Sie in allen Spielbanken des Saarlands spielen. Die Spielbank Saarbrücken bietet das größte Pokerangebot. Auch an Tagen ohne Turnier werden Cash-Games angeboten. Des weiteren gibt es zwei Live-Poker-Tische im Automatenbereich. Im Casino Schloss Berg wird in einem ganz besonderem Ambiente Poker gespielt. Das Saarland ist sicher keine Poker Hochburg. Pokerturniere finden im Saarland täglich statt. Aufgrund der kleinen Fläche des Saarlands, sind die Spielstätten nicht weiter als eine Autostunde voneinander entfernt.

Rauchen in den Spielbanken des Saarlands:

Die Raucher können sich freuen. In allen Casinos des Saarlands ist das Rauchen gestattet.
Genauere Hinweise finden Sie auf der jeweiligen Spielbankenseite.

Spielbanken des Saarlands:

Spielbank Nennig (Casino Schloss Berg)
Spielbank Saarbrücken

Spielbank Neunkirchen: kein großes Spiel aber Poker

Die Spielbank Neunkirchen im Saarland verfügt zwar über eine große Auswahl an Automatenspielen (mehr als 180 Automaten), aber über kein großes Spiel.

Poker Spielbank Neunkirchen:

Die Pokerturniere finden am Dienstag und am Freitag ab 19 Uhr statt. Dienstags wird Texas Hold’em im Freeze-Out Modus gespielt. Der Buy-In beträgt 42 Euro (zwei Euro Gebühr). Dafür erhalten Sie 6.000 Jetons. Die Blinds beginnen bei 20/40 Chips und das Level wird alle 20 Minuten erhöht.

Das Freitagsturnier ist ein Rebuy-Event. Gespielt wird ab 19 Uhr Texas Hold’em Poker. Der Buy-In beträgt ebenfalls 42 Euro (zwei Euro Gebühr), hierfür erhalten Sie 2.000 Chips. Die Rebuys können bis zur Pause nach vier Spielrunden unbegrenzt getätigt werden. Für 20 Euro erhalten Sie 1000 Jetons. Beim Race for Chips, der nach dem 4. Blindlevel besteht, haben Sie zudem die Möglichkeit eines Add-Ons. Beim Add-On erhalten Sie für 40 Euro 4000 Jetons. Das Blindlevel steigt alle 30 Minuten und startet bei 20/40 Chips.

Nach den Turnieren werden zudem Cashgame Tische angeboten. Das Blindlevel und der Buy-In sind flexibel und kann nach Abstimmung mit den Mitspielern, dem Dealer mitgeteilt werden.

Folgende Spielbanken im Saarland werden nicht besprochen, da es sich um Automatencasinos handelt:

Casino Glückpilz (ein reines Automatencasino)
Casino Homburg (reines Automatencasino)
Casino Saarlouis (reines Automatencasino)
Casino St. Wendel (reines Automatencasino)
Casino Ludwigspark (reines Automatencasino)